Implantologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Implantologie 20 (2012), Nr. 4     12. Dez. 2012
Implantologie 20 (2012), Nr. 4  (12.12.2012)

Seite 469-473


Chronische Schmerzen nach implantatgetragener prothetischer Rehabilitation
Diagnostische und therapeutische Möglichkeiten
Bremerich, Andreas / Rustemeyer, Jan
Die prothetische Rehabilitation auf implantatgetragener Basis hat sich in den letzten Jahren in der Zahnheilkunde immer mehr etabliert. Misserfolge sind dabei leider nicht immer zu vermeiden. Ein schwerwiegender Misserfolg sind dabei chronische Schmerzen, die sich posttherapeutisch einstellen. Vor Therapiebeginn ist daher eine "conditio sine qua non" zu erheben, um mögliche Ursachen für die später beklagten Schmerzen zu ermitteln. Neben einer exakten Anamnese und klinischer Untersuchung sollten radiologische Mittel wie DVT oder Dental-CT, sowie neurophysiologische Maßnahmen wie somato-sensorisch evozierte Potenziale zum Einsatz kommen. Erst dann darf sich eine gezielte Therapie anschließen, die aus einer Implantatentfernung, der Behandlung einer craniomandibulären Dysfunktion und/oder einer abgestuften Schmerztherapie bestehen kann.

Schlagwörter: Chronische Schmerzen, dentale Implantate, Schmerztherapie
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)