Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Implantologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Implantologie 15 (2007), Nr. 1     15. Mär. 2007
Implantologie 15 (2007), Nr. 1  (15.03.2007)

Seite 55-68


Rehabilitation nach Periimplantitis und Explantation
Die chirurgische und prothetische Neuversorgung eines stark atrophierten Unterkiefers - Ein Fallbericht
Kaiser, Michael / Reule, Thomas
Dentale Implantate haben sich bei der Versorgung zahnloser bzw. teilbezahnter Patienten mit Fünfjahresüberlebensraten von weit über 90 % eindeutig bewährt. Es treten aber auch biologische und technische Misserfolge auf. Zu den biologischen Komplikationen gehört die Periimplantitis, die je nach Schweregrad entsprechend behandelt wird. Im Rahmen des vorgestellten Patientenfalls wurden zwei Implantate aufgrund einer schweren Periimplantitis aus einem stark atrophierten Unterkiefer entfernt, eine gesteuerte Knochenregeneration (Guided bone regeneration = GBR) der knöchernen Defekte mit bovinem Knochenersatzmaterial und einer resorbierbaren Kollagenmembran durchgeführt sowie eine Steggeschiebeprothese auf vier neu inserierten Implantaten verankert. Die GBR mittels Bio-Oss®/Bio-Gide® erwies sich im beschriebenen Fall als geeignete Technik, um nach einer Explantation große periimplantäre Defekte im stark atrophierten Unterkiefer erfolgreich aufzubauen, ein sicheres Lager für einen neuen implantatgetragenen Zahnersatz zu schaffen und letztendlich die Rehabilitation der Patientin zu ermöglichen.

Schlagwörter: Periimplantitis, Explantation, gesteuerte Knochenregeneration, Implantate, augmentierter Knochen, implantatgetragene Stegprothese
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export