Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen und für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung. OK, ich habe verstanden
Implantologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Implantologie 20 (2012), Nr. 1     4. Apr. 2012
Implantologie 20 (2012), Nr. 1  (04.04.2012)

Seite 87-94


Interpositionsosteoplastik im extrem atrophierten Kiefer
Terheyden, Hendrik / Sarajian, Hamid-Reza / Schwalm, Jochen
Der vorliegende Fallbericht dokumentiert eine Sandwichosteoplastik im extrem atrophierten zahnlosen Unterkiefer (Symphysenhöhe 8 mm, Cawood Klasse 6) verbunden mit einer zeitgleichen Interpositonsostoeplastik in der Le-Fort-1-Ebene zur Augmentation des zahnlosen Oberkiefers. Als Augmentationsmaterial für die Interpositonen wurde Bio-Oss gemischt mit Beckenspongiosa verwendet. Im Oberkiefer wurden zusätzlich Beckenkammblöcke eingesetzt. Die Implantatinsertion in Oberkiefer und Unterkiefer erfolgte 5 Monate später, gefolgt von der prothetischen Versorgung mit implantatgetragenen Deckprothesen nach weiteren 4 Monaten. Die Nachverfolgungszeit beträgt 6 Monate. Die Patientin ist zufrieden, beschwerdefrei und vollwertig kaufunktionell rehabilitiert.

Schlagwörter: Vertikale Knochenaugmentation, Knochenersatzmaterial, autologes Knochentransplantat, Sandwichosteoplastik, Le-Fort-1-Osteotomie
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)