Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Implantologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Implantologie 24 (2016), Nr. 1     24. Mär. 2016
Implantologie 24 (2016), Nr. 1  (24.03.2016)

Seite 65-73


Chirurgisch-prothetische Restauration eines lokalisierten Defekts im Frontzahnbereich
Ein Fallbericht
Pelekanos, Stavros / Papastamou, Vasiliki / Vilos, George A. / Kourtis, Stefanos
Die Versorgung einer Zahnlücke im ästhetisch relevanten Bereich ist ein sehr anspruchsvoller Therapieschritt. Der Zahnarzt hat die Aufgabe, diejenige Behandlungstechnik auszuwählen und durchzuführen, die auf vorhersagbare Weise das in biologischer, funktioneller und ästhetischer Hinsicht beste Ergebnis für den Patienten sicherstellt. Dieser Fallbericht zeigt die komplexe Versorgung einer Einzelzahnlücke im Frontzahnbereich, bei der dank Hart- und Weichgewebsaugmentation auf vorhersagbare Weise ein gutes ästhetisches Ergebnis erzielt wurde.

Schlagwörter: Laterale Knochenaugmentation, Xenotransplantat, Einzelimplantat, ästhetischer Bereich
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export