Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Implantologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Implantologie 24 (2016), Nr. 1     24. Mär. 2016
Implantologie 24 (2016), Nr. 1  (24.03.2016)

Seite 77-84


Prothetische Langzeitergebnisse mit Ridge-Preservation und modifizierten ovate Pontics
Retrospektive Fallserie über durchschnittlich 38 Monate
Rathe, Florian / Esposito, Marco / Endreß, Emil / Schlee, Markus
Ziel der Studie war es zu evaluieren, ob der Erhalt des Kammvolumens durch Ridge-Preservation auch unter Pontics langfristig möglich ist. Die Ridge-Preservation wurde mittels eines langzeitstabilen Knochenersatzmaterials unter einem Pontic durchgeführt. Die bukkale Knochenwand musste unmittelbar nach der Extraktion vollständig intakt sein und ein zeitlicher Abstand von mindestens 6 Monaten zwischen Behandlung und Reevaluation liegen. Mithilfe des Pink-Esthetic-Scores (PES) wurden Veränderungen am Weichgewebe bewertet, um mit diesen Surrogat-Parametern auf die darunter liegende Knochentopografie rückschließen zu können. Das subjektive Empfinden der Patienten wurde mit einer visuellen Analogskala (VAS) erhoben. Der kontralaterale, natürliche Zahn diente hierbei als Kontrolle. Es wurden die Daten von 23 Patienten retrospektiv ausgewertet. Der Untersuchungszeitraum lag zwischen 8 und 86 Monaten (Ø 38 Monate) nach der Ridge-Preservation. Es gab keine statistisch signifikanten Unterschiede in der Analyse des PES zwischen den behandelten Stellen und den natürlichen Kontrollzähnen. Ebenso wurde dies durch die Patienten bewertet. Alle Patienten würden diese Behandlung nochmals durchführen lassen. Durch den Einsatz eines langzeitstabilen Knochenersatzmaterials in intakten Extraktionsalveolen konnte die Alveolarkammdimension erhalten werden. Im Vergleich zu den kontralateralen Kontrollzähnen führten die Brückenversorgungen langfristig zu einem guten ästhetischen Resultat.

Schlagwörter: ovate Pontic, Brückenversorgung, Ridge-Preservation, Socket-Preservation, Pink-Esthetic-Score, Extraktionsalveole, Volumenerhalt, Biotyp, Bio-Oss
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export