Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Implantologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Implantologie 24 (2016), Nr. 1     24. Mär. 2016
Implantologie 24 (2016), Nr. 1  (24.03.2016)

Seite 87-92


Regeneration und Reimplantation in der ästhetischen Zone
Engler-Hamm, Daniel
Der Fallbericht beschreibt eine implantologische Versorgungsvariante in einer Schaltlücke der ästhetischen Zone. Ein Implantat, dass von schwerer Periimplantitis betroffen war, wurde explantiert und ein Knochenaufbau (GBR) sofort durchgeführt. Es werden regenerative, implantologische sowie restaurative Maßnahmen veranschaulicht, die trotz des sehr umfangreichen Knochenabbaus nach Explantation schlussendlich bei einem Patienten mit hoher Lachlinie zu einem optimalen ästhetischen Ergebnis geführt haben.

Schlagwörter: Periimplantitis, Explantation, Implantatverlust, Regeneration, Knochenaufbau, ästhetische Zone, Adhäsivtechnik
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export