Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Implantologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Implantologie 24 (2016), Nr. 4     22. Nov. 2016
Implantologie 24 (2016), Nr. 4  (22.11.2016)

Seite 417-426


Schablonengeführte Sofortimplantation mit vorfabrizierter provisorischer Versorgung
Ein Fallbericht
Petsch, Matthias / Spies, Benedikt Christopher / Kohal, Ralf-Joachim
Festsitzende Implantatrekonstruktionen sind heute einen fester Bestandteil der zahnärztlichen Praxis. Verbesserungen sowohl der chirurgischen als auch der prothetischen Protokolle ermöglichen dem Kliniker heute ästhetisch gute und langzeitstabile Ergebnisse zu erreichen. Ansätze, bei denen Implantate unmittelbar nach Zahnextraktion inseriert und versorgt werden, gewinnen hierbei zunehmend an Bedeutung. Ein wesentlicher Teil der Behandlung ist dabei die Vorhersagbarkeit des Ergebnisses, dabei kommen vermehrt digital gestützte Verfahren zum Einsatz. Ziel dieses Fallberichts ist die Darstellung einer einfach durchführbaren navigierten Sofortimplantation im Frontzahnbereich auf Basis des Backward-Plannings mit sofortiger provisorischer Versorgung, welche im Vorfeld mithilfe der Bohrschablone hergestellt wurde.

Schlagwörter: Sofortimplantat, Sofortversorgung, Implantatprovisorium, digitale Zahnmedizin
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export