Wir verwenden Cookies, um für diese Website Funktionen wie z.B. Login, einen Warenkorb oder die Sprachwahl zu ermöglichen. Weiterhin nutzen wir für anonymisierte, statistische Auswertungen der Nutzung Google Analytics, welches Cookies setzt. Mehr Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.
OK, ich bin einverstanden Ich möchte keine Google Analytics-Cookies
Implantologie
Login:
Benutzername:

Kennwort:

Plattform:

Kennwort vergessen?

Registrieren

Implantologie 27 (2019), Nr. 2     12. Juli 2019
Implantologie 27 (2019), Nr. 2  (12.07.2019)

Seite 117-131


Ästhetische Analyse und Planung in der Implantologie
Wolfart, Stefan
Das Ziel der Analyse der oralen Ästhetik und des Patientenlachens besteht darin, die dort systematisch gewonnenen Informationen strukturiert in das Gesamttherapiekonzept zu integrieren. Die hier entwickelte Checkliste ermöglicht es dem Behandler, relevante Fragen, die wiederum bestimmte Behandlungsmaßnahmen mit sich bringen, Punkt für Punkt abzuarbeiten. Die erkannten ästhetischen Defizite eines Lachens münden direkt in Behandlungsmaßnahmen. Deren zeitliche Abstimmung ist essenziell, um einen reibungslosen Behandlungsablauf sicherzustellen. Die Checkliste gliedert sich in drei Abschnitte. Die drei Kategorien des ersten Teils werden gemeinsam mit dem Patienten ausgefüllt und dienen der Abschätzung des subjektiven ästhetischen Empfindens des Patienten. Der zweite Teil wird vom Zahnarzt ausgefüllt und erfasst alle fallrelevanten ästhetischen Aspekte, die anschließend in der Therapieplanung berücksichtigt werden sollten. Im dritten Teil werden relevante Aspekte der implantologischen und implantatprothetischen Planung abgehandelt, die speziell bei Implantationen in der ästhetischen Zone wichtig sind. Sie helfen bei der Einschätzung der Komplexität und der Planung des klinischen Falls.

Schlagwörter: Checkliste, Ästhetik, Analyse, Behandlungsplanung, Behandlungsablauf, Implantatprothetik
Volltext (keine Berechtigung) einzeln als PDF kaufen (20.00 €)Endnote-Export